Startseite | Lebenslauf | Politisches LebenPolitische Skizzen

Politische Theorie
(Skizzen)

Zuletzt bearbeitet am 20. November 2016

Politisches Handeln

Im folgenden ziehe ich ein kurzes Fazit meines praktischen Engagements.

Gedankliche Voraussetzung: Ein demokratisches Gemeinwesen

Meine Überlegungen beziehen sich auf Gemeinwesen, die demokratisch sind. Neben diesen gibt es nicht nur Diktaturen aller Art, sondern auch Gruppen, die eher mit Begriffen der Bandenkriminalität als mit denen der Politik zu beschreiben sind. Hier sieht das Leben natürlich ganz anders aus.

Karriere oder Liebhaberei

Wer in die Politik geht, sollte früh wissen, worauf er sich einlässt. Zuallerst sollte man sich darüber im Klaren sein, ob man Karriere machen will oder sein Engagement als Liebhaberei betrachtet.
Wer bescheiden bleibt, kann viel Schönes und Lehrreiches erleben. Und nebenher bleibt noch Zeit für anderes. Wer hoch hinaus will, muss Zeit, Arbeit und manchmal auch Geld investieren. Politische Niederlagen schmerzen hier besonders.

Ältere Texte

  1. Politik ist ein Handwerk. Wer gute Laune haben will, soll sich einen Töpferkreis suchen.
  2. Politik ist nicht wirklich schön. Aber transparent sollte sie schon sein. Und am besten kann der mitreden, der sie mitgestaltet.
  3. Politiker sollte man daran messen, wie viel Humor sie haben.
  4. Große parlamentarische Debatten sollten von Kabarettisten eröffnet werden.

Zuletzt durchgesehen am 27. Oktober 2016


Impressum